Lage & Verkehrsanbindung

Die Lincoln-Siedlung war als Wohnsiedlung der amerikanischen Familien verkehrstechnisch bereits an drei Stellen an die Heidelberger Straße angebunden. Mit der Neuentwicklung der Lincoln-Siedlung werden jedoch neben den bestehenden Wohnungen auch zahlreiche neue entstehen. Damit erhöht sich auch das Verkehrsaufkommen. Um dieses bewältigen zu können, sind verschiedene Maßnahmen vorgesehen.

  1. Verbesserung der Verkehrsanbindung an die vorhandenen Straßen
  2. Einrichtung einer neuen Straßenbahnhaltestelle
  3. Öffnung und Verbindung der Rad- und Fußwegeverbindungen zu den umliegenden Vierteln
  4. Einführung eines Mobilitätskonzepts mit attraktiven Verkehrsangeboten. Ziel ist es, den Kfz-Verkehr innerhalb der Siedlung zu reduzieren